Herzlich willkommen
Aktuelle Kurse 2022
Online Kurse 2022
Anmeldung
Coaching
Einzeltraining
Energetische Behandlung
Qi Gong
Qi Gong im Park
Guolin Qi Gong im Park
Stressbewältigung im Alltag
Autogenes Training
Prog. Muskelentspannung
Zu meiner Person
Kontakt
Impressum


Das Qi Gong wurde von der chinesischen Malerin Guo Lin entwickelt, die selbst an einem metastasierenden Gebärmutterhalskarzinom erkrankt war. Nach mehreren Operationen und Chemotherapie erinnerte sie sich an Qi Gong Übungen, die sie als Kind von ihrem daoistischen Großvater gelernt hatte. Sie suchte mehrere Großmeister auf und experimentierte mit diesen Übungen, beobachtete die Wirkungsweise und wandelte die Übungen ab, damit diese bei Krebs und chronischen Erkrankungen eingesetzt werden konnten. Sie begann Krebskranke und Menschen chronischen Leiden im Guolin Qi Gong zu unterrichten. Die Übungen wurden von ihr weiterentwickelt und verbreiteten sich schnell innerhalb von China und auch im Ausland.

Die Übungen regen den Fluss des Qi, der Lebensenergie, an und stärken die Selbstheilungskräfte des Körpers bei Krebs und chronischen Erkrankungen. Eine spezielle Atemtechnik, die sogenannte Windatmung, erhöht während des Übens den Sauerstoffgehalt des Blutes. Guolin Qi Gong wird im Freien und im Gehen ausgeübt und soll täglich praktiziert werden. Es ist geeignet für gesunde und erkrankte Menschen, da es das Immunsystem und das Wohlbefinden stärkt.

Es sind jetzt neue Gruppen im Aufbau. Bei Interesse und Fragen melden Sie sich gerne.


Positive Wirkungen des Guolin Qi Gong 

1. Stärkung des Immunsystem: Unser Immunsystem ist ein wichtiges Fundament für unsere Gesundheit. Wenn es einwandfrei arbeitet, kann es fremde Zellen wie Bakterien und Viren von körpereigenen unterscheiden, angreifen und zerstören. Studien zum Guolin Qi Gong zeigen eine Steigerung der weißen und roten Blutkörperchen durch regelmäßiges Üben.

2 .Steigerung der Sauerstoffzufuhr im Blut: Durch eine spezielle Atemtechnik, der  Windatmung, wird der Sauerstoffgehalt im Blut erhöht und einer Sauerstoffunterversorgung der Zellen entgegengewirkt.

3.  Stärkung der Kreislauffunktion: Durch die Bewegung und die Atmung wird der Qi Fluss angeregt und eine spürbare Erweiterung der Blutgefäße setzt ein. Die Zellen werden besser versorgt.

4. Erhöhung der Körpertemperatur: Durch die Übungsdurchführung wird der Qi-Fluss aktiviert und die Körpertemperatur steigt. Dadurch werden die inneren Organe und die Haut stärker durchblutet, die einzelnen Zellen mit mehr Blut versorgt und der gesamte Stoffwechsel kann besser arbeiten.

5.  Förderung von Entspannung: Lindert die Angst, reduziert den Stress, die Stimmungslage und das Allgemeinbefinden verbessert sich. Tägliche Aufgaben können leichter angegangen werden. Der körperliche und seelische Zustand wird ausgeglichener.

6. Entgiftung: Durch eine bessere Durchblutung der Körperzellen werden diese angeregt, sogenannte Schadstoffe und Ablagerungen auszuscheiden. Der Blut- und Lymphfluss wird angeregt, dass Immunsystem gestärkt. Bei manchen Praktizierenden können OP, Chemo- und Strahlentherapie besser vertragen werden.


Zertifizierung 

Die Kurse sind zertifiziert von der Zenralen Prüfstelle Prävention.
Die angeschlossenen Krankenkassen/- verbände übernehmen bei regelmäßiger Teilnahme die Kosten vollständig oder beteiligen sich mit einem Zuschuss bis zu 80 % an der Kursgebühr. Sie erhalten am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Kurs-ID: KU-ST-RABDCH 

Bei Interesse siehe auchwww.zentrale-pruefstelle-praevention.de